Unser neu gegründetes Diversity Beratungsunternehmen DOIT-smart hat einen betriebswirtschaftlichen Beratungsansatz entwickelt, der sich an der operativen Umsetzbarkeit ausrichtet und das Thema als strategisches Unternehmensziel positioniert. Wir beraten und begleiten Unternehmen bei der Umsetzung ihrer Gender-Diversity Strategie und verbessern mit konkreten Massnahmen und passenden Produkten den gesamten Personal-Lifecycle des Unternehmens.

«Eine von Vielfalt geprägte Unternehmenskultur ist und wird zukünftig ein wichtiger Erfolgsfaktor sein. Es werden sich nur die Unternehmen behaupten, die mit einer vielfältigen Belegschaft eine ebenso vielfältige Kundschaft ansprechen, erreichen und binden.» so Dieter Bischoff, Leiter von DOIT-smart.

Die Förderung von Gender Diversity rückt dabei stark in den Fokus. Trotz intensiver Anstrengung und Fokus auf dem Thema, verharrt der Frauenanteil in Kaderpositionen von Schweizer Unternehmen auf tiefem Niveau bei ca. 8%.  Zwar haben viele Firmen den Nutzen einer ausgewogenen Geschlechterverteilung in den Führungsgremien erkannt, aber es fehlt an einer klaren Gender-Diversity-Strategie und an einer Einbettung in die Unternehmensziele.

Der Beratungsansatz DOIT-smart setzt genau hier an, er unterstützt und berät das Unternehmen aus neutraler Sicht bei der Umsetzung einer erfolgreichen Diversity-Strategie.

Fortschritt über drei Levels

 

Im Zentrum steht dabei ein betriebswirtschaftlich ausgerichtetes Gender Diversity Management.

Level 1: Die Basis bildet ein quantitatives Benchmarking der HSG, welches mit einer qualitativen Analyse der Ist- Situation aus Sicht von Mitarbeiter und Management ergänzt wird. Bestehende Strategien und Prozesse werden hinterfragt und auf Wirksamkeit analysiert, und damit ein unternehmensspezifischer Handlungsbedarf definiert.

Level 2: Darauf aufbauend werden in Zusammenarbeit mit dem Unternehmen Lösungen erarbeitet und passende Implementierungsvorschläge entwickelt. Dabei wird auf einen Pool geeigneter und bereits bewährte Produkte/Methoden von Kooperationspartnern zurückgegriffen.

Unterstützt wird DOIT-smart in der Startphase vom Eidgenössische Büro für die Gleichstellung von Frau und Mann (EBG) sowie vom Kanton Zürich – Fachstelle für die Gleichstellung von Frau und Mann.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.